Guide
Magazin
Reiseplan
Ahi-Poke-Hawaiian-Style
Ahi-Poke-Hawaiian-Style

Ahi Poke Rezept – Hawaiian Style

Ahi Poke – eines unserer Lieblingsrezepte direkt aus Hawaii !

Man bekommt ihn in fast allen Restaurants auf den hawaiianischen Inseln, aber auch in vielen Supermärkten ist die Auswahl an frischen Pokes  unglaublich groß. Das traditionelle Ahi Poke besteht aus Gelbflossen Thunfisch, dem Ahi. Poke gibt es aber mittlerweile in tausend verschiedenen Variationen, mit Lachs, unterschiedliche Marinaden usw. Poke wird immer frisch zubereitet und ist immer ROH.

Ganz besonders angetan hat uns Poke in “Hawaiian Style”, daher haben wir dieses Rezept von unserem Lieblingsladen gleich einmal für euch im folgenden Ahi Poke Rezept nachgebaut:

Yields1 Serving

 500 g frischer Thunfisch (Sushi Qualität)
 1 Kleine Zwiebel oder 2 Schalotten
 3 Frühlingszwiebel
 2 tbsp frischer Ingwer
 3 Zehen Knoblauch
 140 ml Soja Sauce
 1 tbsp Sesamöl
 ¼ tbsp Chiliflocken
 2 tbsp Seealgen
 Meersalz nach Bedarf

1

Den Thunfisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und im Kühlschrank kalt stellen. Die anderen Zutaten klein schneiden und alles zusammen gut vermengen.

2

Anschließend noch einmal im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Ingredients

 500 g frischer Thunfisch (Sushi Qualität)
 1 Kleine Zwiebel oder 2 Schalotten
 3 Frühlingszwiebel
 2 tbsp frischer Ingwer
 3 Zehen Knoblauch
 140 ml Soja Sauce
 1 tbsp Sesamöl
 ¼ tbsp Chiliflocken
 2 tbsp Seealgen
 Meersalz nach Bedarf

Directions

1

Den Thunfisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und im Kühlschrank kalt stellen. Die anderen Zutaten klein schneiden und alles zusammen gut vermengen.

2

Anschließend noch einmal im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Ahi Poke Rezept – Hawaiian Style

Seetang (hawaiianisch Limu genannt) ist schwer zu besorgen, aber auch durch nichts so wirklich zu ersetzten. Es bringt den Kick und ist typisch für Hawaiian Style Poke, im welchem meist die rote Hawaii-Alge Ogo (Limu Kohu) zum Einsatz kommt.

In unseren Breitengraden sind frische Salicornia (Queller) die Seealgen unserer Wahl. Diese sind zwar grün, aber bringen den nötigen “Biss” und sind einfacher zu bekommen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Danke

Noch mehr Lesestoff

Die Ukulele – Soundtrack von Hawaii

Den Sound der Ukulele kennt wohl jeder. Ob durch Israel Kamakawiwoʻole´s „Somewhere over the rainbow“ oder durch Stefan …
Florian
Florian

Tauchen auf Hawaii – die besten Unterwasser Spots

Im kristallklaren Wasser kann man tropische Fische beobachten. Schildkröten aber auch Rochen und Haien kann man hier beg…
Tommy
Tommy

PuuOo – The hike of my lifetime – die 4. und 5. Hawaii-Reise

BIG ISLAND 2 Wochen nach der Hochzeit bin ich 2013 erneut auf den Inseln. Diesmal habe ich Yvonne mit im Gepäck, mein…
Florian
Florian
Hinweis zu Werbe-Links
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oahu
Maui
Big Island
Kauai
Molokai
Lanai
Alle Hawaii Inseln
Übersicht über alle Inseln & Hintergrund-Infos