Guide
Magazin
Reiseplan

Waimea Canyon Trail to Waipoo Falls

Waimea Canyon Trail to Waipoo Falls

Geeignet für:
Jedermann
InsiderTipp oder TouriSpot?
Bekannt, jedoch nicht überlaufen
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
3 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
08:30 Uhr
Kosten:
kostenlos
Geeignet für:
Jedermann
InsiderTipp oder TouriSpot?
Bekannt, jedoch nicht überlaufen
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
3 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
08:30 Uhr
Kosten:
kostenlos

Profil der Wanderung

Distanz Gesamt
4,64 Kilometer
Distanz Bergauf
2,11 Kilometer
Distanz Bergab
2,15 Kilometer
Höhenmeter Bergauf
246 Meter
Höhenmeter Bergab
- 246 Meter

Waimea Canyon Trail to Waipoo Falls - Beschreibung

„Waimea Canyon Trail to Waipoo Falls“ ist ein etwa 5km langer Wanderweg mit 150 Höhenmetern. Er führt durch schönen Wald, vorbei an herrlichen Aussichtspunkten und endet an einem Wasserfall. Er startet zwischen Milemarker 13 und 14 in Richtung Kokee State Park.

Eines der absoluten „Must see“ auf Kauai ist der Besuch des Waimea Canyons. Die Schlucht ist vor Jahrtausenden durch mehrere Vulkaneruptionen entstanden, geformt von mächtigen Erdbeben, die die Insel fast spalteten. Die Schlucht ist etwa 1500 Meter breit, 22km lang und über 1000 Meter tief. Aufgrund seiner Ähnlichkeit zum großen „Bruder“ in Arizona (Grand Canyon) wird der Waimea Canyon auch „Grand Canyon des Pazifik“ genannt. Allerdings ist er lange nicht so groß, dafür aber wesentlich bunter, weil sich neben den roten, braunen, grauen und sonstigen Erdfarbtönen auch noch grün dazugesellt.

Für einen Besuch diese Naturhighlights sollten Sie sich die frühen Morgenstunden oder den späten Nachmittag reservieren – dann nämlich sind die Lichtverhältnisse in der Schlucht besonders eindrucksvoll und ein bezauberndes Farbspiel aus Rot, Gold, Grau und Grün verändert sich je nach Sonnen- und Wolkenstand zu dramatischen Schauspielen.

Je nachdem, wie aktiv Sie beim Erkunden des Canyons sein möchten, gibt es unterschiedliche Arten, das Highlight Kauais kennenzulernen. Die teuerste, wenn gleich mit einer Perspektive, die sich Ihnen sicherlich so nicht mehr bieten wird, ist ein Helikopterflug.

Die einfachste Möglichkeit ist die Anfahrt mit dem Mietwagen. Fahren Sie hierzu vom Kaumualii Highway Richtung Südwesten bis zum Küstenörtchen Waimea. Dort zweigt der Hwy 550 (Waimea Canyon Highway) Richtung Norden ins Innere der Insel ab. Nach etwa 20 Kilometern Fahrt kommt man zum ersten der zahlreichen Lookouts, die alle einen anderen Blickwinkel auf den Waimea Canyon und die Waipoo Falls bieten.

Das sagen wir

Florian
Diese Tour lässt sich bestens auf der „Durchreise“ machen, oder wenn man nur einen Tag im Waimea Canyon und Kokee State Park verbringt, da sie nur etwa 2-3 Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Es ist die beste Möglichkeit, ohne große Strapazen, den Canyon außerhalb der Touri-Lookouts kennenzulernen. Die Tour ist leicht und endet an den Waipioo Falls, die sich über eine Kante 100 Meter und mehr in die Tiefe stürzen. Es gibt von den Waipoo Falls ein paar Meter weiter weg auch noch einen kleinen Wasserfall, der sich in einen Pool ergießt. Hier kann man auch ein kleines Bad nehmen. Je mehr es die Tage regnet, umso spektakulärer werden die Wasserfälle. In trockenen Zeiten verschwinden sie auch mal ganz. Trotzdem lohnt sich diese Tour allemal.
Unsere Checkliste & Tipps:
  • Genug Flüssigkeit (mindestens 2 Liter)
  • Sonnenschutz und Sonnenmilch
  • Festes Schuhwerk (am besten richtige Bergstiefel mit fester Sohle)
  • Entweder in den frühen Morgenstunden oder Richtung Abend. Dann sind die Lichtverhältnisse und Schattenspiele am schönsten.
  • Badehose einpacken, um am oberen Waipoo-Wasserfall zu baden.

Karte und Kontakt-Daten

779 Kokee Rd, Waimea, HI96796
Longitude: -159.67016257441927
Latitude: 22.109828260049763

Eure Fragen von uns beantwortet

Du hast noch Fragen?

Wir beantworten sie dir!
Oahu
Maui
Big Island
Kauai
Molokai
Lanai
Alle Hawaii Inseln
Übersicht über alle Inseln & Hintergrund-Infos