Guide
Magazin
Reiseplan

Ko Olina Lagoons

Ko Olina Lagoons

Ko Olina Lagoon
Geeignet für:
Jedermann, Familien
InsiderTipp oder TouriSpot?
Bekannt, jedoch nicht überlaufen
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
3 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
egal
Kosten:
kostenlos
Geeignet für:
Jedermann, Familien
InsiderTipp oder TouriSpot?
Bekannt, jedoch nicht überlaufen
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
3 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
egal
Kosten:
kostenlos
Ko Olina Lagoon

Details des Strandes

Ausstattung am Ko Olina Lagoons
(Vorhanden: Duschen, Toiletten, Picknick-Tische, Rettungsschwimmer)
Der Strand ist beliebt für:
(Bekannt für: Schwimmen, Schnorcheln)
Strand Material
Sand fein
Farbe des Sandes
Weiß
Fläche
41000 qm
Einstieg ins Meer
flach
Sicht im Meer
sehr klar

Ko Olina Lagoons - Beschreibung

Lagunen Strandparadies mit gehobenen Standards

Feiner weißer Sandstrand und ruhiges geschütztes Wasser mit einer Prise Meeresströmung erwartet Besucher der Ko’olina Lagunen. Trotz der identischen Gestaltung gibt es Unterschiede zwischen den vier Lagunen.

An der Westküste Oahu’s, nicht weit entfernt von Honolulu, liegen die vier wunderschön angefertigten Ko’olina Lagunen. Die Lagunen wurden künstlich angelegt, bieten aber alles für einen entspannten Strandtag. Der weiche warme Sandstrand lädt förmlich dazu ein, eine Decke auszubreiten und sich faul in die Sonne zu legen. Die angelegten Lagunen bieten die perfekte Abkühlung. Der Sandboden fällt langsam flach ab und künstlich errichtete Stein- und Felsbarrieren im Meer sorgen für eine sichere Trennung vom offenen Ozean. Gleichermaßen sind absichtlich kleine Öffnungen eingebaut, welche Meerwasser und eine leichte Strömung in die Lagunen fließen lässt. Dies ist einer der Vorteile. Trotz der Künstlichkeit und der Ähnlichkeit zu Schwimmbädern werden Besucher hier kein Chlor oder sonstige künstliche Chemikalien im Wasser finden, welche zur Reinigung dienen. Dank der eingebauten Öffnungen in der Steinbarriere hat das Meerwasser die Möglichkeit zu zirkulieren und die Natur übernimmt die Reinigung von ganz alleine. Bei rauer See in den Wintermonaten kann es vorkommen, dass die Strömung nahe der Steinwand vermehrt zu spüren ist. In diesen Fällen stellen Rettungsschwimmer rechtzeitig Schwimmsperren auf, um Verletzungen von Besuchern vorzubeugen.

Schnorcheln in den Ko’olina Lagunen:

In der Optik sind alle vier Ko’olina Lagunen ähnlich gestaltet, Unterschiede gibt es trotzdem. Da die Lagunen künstliche angelegt sind, gibt es bis auf ein paar wenige Felsen am Meeresboden keine Korallenriffe oder Ähnliches. Erstaunlicherweise verirren sich trotzdem immer wieder verschiedene bunte Fische hierher. Durch die Öffnungen zwischen den Felsen schlüpfen sie zur Freude der Besucher herein und vor allem die Lagunen drei und vier werden gerne für Schnorchelausflüge genutzt. Achtung, Ausrüstung hierfür sollte selber mitgebracht werden.

Wichtige Informationen für Besucher

Einrichtungen der Ko’olina Lagunen:

Die Lagunen sind absichtlich so gestaltet, dass es Ähnlichkeit mit Hotelstränden gibt und der Standard gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Sie befinden sich zwischen privaten Grundstücken, sind aber trotzdem, wie alle Strände auf Hawaii, kostenfrei und für jedermann zugänglich. So finden Besucher an den rollstuhlgerechten Stränden etwa Sonnenschirme und Liegen vor. Wer nicht gerne im Sand liegt, kann auf die gepflegte Rasenfläche ausweichen und Besucher, welche ein Picknick ausbreiten möchten, können die vorhandenen Picknickbänke verwenden. Auch die Waschräume mit Toiletten und Duschen sind hier in einem sehr sauberen Zustand. Zur Sicherheit der Badegäste sind tagsüber zu jeder Zeit Strandaufsichten und Rettungsschwimmer anwesend.

Anfahrt und Parken:

Die einfachste Möglichkeit die Lagunen zu erreichen, ist mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen. Hierfür immer auf dem Highway 1 West fahren bis zur Ausfahrt Ko’olina. Sobald die Hotelanlagen erreicht sind, muss ein Sicherheitstor passiert werden. Nun heißt es nur noch den Schildern Richtung Lagune Nr. 1-4 zu folgen.

Der kleine Nachteil bei der Anreise mit dem Auto ist die limitierte Anzahl an Parkplätzen. Die meisten Parkplätze, welche von der Öffentlichkeit genutzt werden dürfen, stehen an Lagune Nummer Vier zur Verfügung. Alle weiteren Lagunen haben nur ca. 20 Parkplätze für Besucher. Egal welche Lagune das Ziel sein soll, wer einen Parkplatz ergattern möchte, sollte möglichst früh vor Ort sein.

Die Alternative neben dem Auto ist die Anfahrt mit dem öffentlichen Bus, dies ist aber für einen Tagesausflug nicht geeignet. Die Fahrtzeit für eine Strecke richtet sich je nach Umsteige- und Wartezeiten zwischen 3 und 4 Stunden.

Das sagen wir

Tommy
Die Lagunen sind perfekt, um auch mit kleinen Kindern einen erholsamen Strandtag zu verbringen. Hier bleiben keine Wünsche offen, wenn man einen gewissen Luxus am Strand genießt.
Unsere Checkliste & Tipps:
  • Begrenzte Anzahl an Parkplätzen
  • Sicherer Schnorchel- und Schwimmspot auch für Kleinkinder
  • Ruhiges Gewässer
  • Restaurants und kleine Shops in fußläufiger Entfernung

Wie gefiel dir Ko Olina Lagoons?

Du bist schon einmal dort gewesen? Hat es dir gefallen?

Danke

  • Hidden
  • Danke für deine Bewertung.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Karte und Kontakt-Daten

Longitude: -158.12249180198836
Latitude: 21.33167643072164

Eure Fragen von uns beantwortet

Du hast noch Fragen?

Wir beantworten sie dir!

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten

Ka’au Crater Trail

Der Ka'au Crater Trail ist ein etwa 8 Kilometer langer Wanderweg mit 560 Höhenmetern. Klingt nicht wahnsinnig anstrengen…

Sandy Beach Park

Traumstrand für erfahrene Bodyboarder und Surfer Das Surferparadies schlechthin. Sandy Beach ist vor allem für zwei Ding…

Hanauma Bay Nature Preserve

Eine schillernde Unterwasserwelt, feiner weißer Sandstrand und der beste Schnorchelspot der ganzen Insel wird einem vers…

Haleʻiwa Beach Park

Sportlich unterwegs - Wassersport Paradies am Hale'iwa Beach Hale'iwa Beach Park lässt die Herzen von Wassersportfreunde…

Lanikai Pillbox Hike (Kaiwa Ridge)

Der Pillbox Hike (auch Kaiwa Ridge Trail genannt) ist ein 2.9 Kilometer langer, stark besuchter Wanderweg in der Nähe vo…

Lanikai Beach

Oahu's Paradies im Osten der Insel Türkisblaues Wasser und endloser feiner weißer Sandstrand, welcher flach ins Meer abf…
Oahu
Maui
Big Island
Kauai
Molokai
Lanai
Alle Hawaii Inseln
Übersicht über alle Inseln & Hintergrund-Infos