Guide
Magazin
Reiseplan

Alakai Swamp Trail

Alakai Swamp Trail

Geeignet für:
Aktivurlauber*in, Naturliebhaber*in, Paare
InsiderTipp oder TouriSpot?
Kaum bekannt und kaum was los
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
5 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
08:30 Uhr
Kosten:
kostenlos
Geeignet für:
Aktivurlauber*in, Naturliebhaber*in, Paare
InsiderTipp oder TouriSpot?
Kaum bekannt und kaum was los
TouriSpot
Insider Tipp
Zeit einplanen:
5 Stunden
Optimale Ankunftszeit:
08:30 Uhr
Kosten:
kostenlos

Profil der Wanderung

Distanz Gesamt
12,57 Kilometer
Distanz Bergauf
4,82 Kilometer
Distanz Bergab
4,80 Kilometer
Höhenmeter Bergauf
414 Meter
Höhenmeter Bergab
- 414 Meter

Alakai Swamp Trail - Beschreibung

Eine der eindrucksvollsten Wanderungen auf ganz Hawaii ist mit Sicherheit der Alakai Swamp Trail. Mit 12 km und 400 Höhenmetern ist er gut zu schaffen. Allerdings sollte man genug Zeit mitbringen, weil der Weg über matschige Steigungen oft Zeit benötigt. Er befindet sich in der Nähe des regenreichsten Punktes der Erde, dem Mount Waialeale. Dort regnet es 335 Tage im Jahr. Man muss also Glück haben, den Trail in der Sonne laufen zu können.

Nach einem Abstecher zum Kalalau Lookout nimmt man den Pihea Trail hoch oben über der Insel in Angriff. Der Parkplatz liegt am Ende der Kokee Road, die vom Waimea Canyon State Park in den Kokee State Park führt. Der zum Teil extrem rutschige und schlammige Weg führt uns auf den Alakai Swamp Trail auf rund 1300 Meter Höhe. Der Alakai Swamp Trail führt durch ein riesiges Hochmoor. Holzstege verhindern das Einsinken in den sumpfigen Untergrund.

Informiere dich zuerst am Kokee Museum, ob du den Alakai Swamp Trail an dem Tag wandern kannst, denn wegen Regenfalls ist er manchmal zu matschig. Fahre dann weiter zum Kalalau Lookout, bei dem du das Auto abstellen kannst. Und dann: Gönne dir zunächst den spektakulären Blick auf das Kalalau Tal.

Tipp: Bei schlechter Sicht lohnt es sich, eine Viertel- oder halbe Stunde zu warten, da die Wolken sich oft verziehen und den Blick aufs Kalalau Valley freigeben.

Der Weg führt durch wundervolle kleine Wälder immer bergauf und bergab, mal sind große natürliche Stufen zu überwinden, mal geht man auf Stahltreppen. Beachte die Wegweiser an Weggabelungen, da ab und zu andere Wege kreuzen. Natürlich kannst du hier auch Abstecher, z. B. entlang des Pihea Trails, machen, wenn du genügend Zeit und Kraft hast. Dein Ziel ist der Kilohana Lookout.

Je weiter man wandert, desto sumpfiger wird das Gebiet. So läuft man über Holzplanken zunächst im Wald, der sich später lichtet. Neben dem Weg beginnen Pfützen und schließlich kleine Seen und Tümpel – man befindet sich im Alakai Sumpf, der fern unseres “realen Lebens” wie eine Szene aus einem Fantasy-Film wirkt. Ganz am Ende befindet sich eine Bank am Kilohana Lookout. Leider sieht man dort im Normalfall gar nichts, außer Nebel. Bei klarer Sicht ist der Ausblick traumhaft. Man sieht die grünen Kämme der Berge und über die gesamte North Shore bis Hanalei.

Das sagen wir

Florian
Diese Tour gehört sicherlich zu den schönsten Wanderungen auf ganz Hawaii. Die Kleidung gehört allerdings danach in die Waschmaschine, so matschig ist der Trail. Auf dem Weg gibt es eine Menge endemische Pflanzen zu entdecken. Biologen sind hier oft aus Forschungszwecken unterwegs. Ich bin ihn mehrmals gelaufen, das einsame Naturerlebnis und die unheimliche Stimmung des Sumpfes ist einmalig.
Unsere Checkliste & Tipps:
  • Genug Flüssigkeit (mindestens 2-3 Liter)
  • Regenjacke und alte Kleidung. Es wird sehr matschig.
  • Festes Schuhwerk (am besten richtige Bergstiefel mit fester Sohle)
  • Eventuell Wanderstöcke

Karte und Kontakt-Daten

Puu O Kila Lookout, State Hwy, Hanapepe, HI 96716
Longitude: -159.63161238539323
Latitude: 22.147253570929145

Eure Fragen von uns beantwortet

Du hast noch Fragen?

Wir beantworten sie dir!
Oahu
Maui
Big Island
Kauai
Molokai
Lanai
Alle Hawaii Inseln
Übersicht über alle Inseln & Hintergrund-Infos